Skip to content
Sperrung folgender Wanderwege (bis auf weiteres) infolge Wetterschäden: Senda dils senns/Wanderweg der Sinne, Curaglia - Soliva, Plaun Barcuns - Puzzetta Sura - Puzzetta sowie Sperrung Hängebrücke Val Mulina aus Sicherheitsgründen

Samstag 28. Oktober 2023

Regionalität und Nachhaltigkeit – Akteurnetzwerk für kreative Ideen-Entwickler:innen und Umsetzer:innen

cultura.medelina

Die Globalisierung und die damit einhergehende Digitalisierung führt dazu, dass Räume aufgelöst werden. Differenzen und Eigenheiten schwinden, Lebens- und Konsumwelten werden gleichförmiger. Komplementär dazu gewinnt Regionalität wieder an Bedeutung. Unverwechselbare Produkte, verortete Identitäten und Ausdrucksweisen bieten Substanz und Echtheit. Dies ist auch die erfolgversprechende Grundlage, wie aus regionalen Materialien, aus ortsgebundenem Wissen und Können innovative Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden können. Ein wesentliches Potenzial des Handwerks, der land- und forstwirtschaftlichen Produktion, des Tourismus und weiteren Dienstleistungen besteht in seiner lokalen und regionalen Verwurzelung im Wissen um die globalen Zusammenhänge einer nachhaltigen Entwicklung. Das Lokale und Regionale gewinnt an progressivem Potenzial und an Aufmerksamkeit. Im örtlichen Handeln und im globalen Denken liegt weiterhin ein Schlüssel zur Lösung vieler gesellschaftlicher, ökologischer und ökonomischer Probleme. Die so hergeleitete Grundlage bleibt Theorie, wenn die «Köpfe» oder die Macher:innen fehlen, welche Ideen entwickeln und – ebenso wichtig – mit viel Herzblut , Hartnäckigkeit und Können in die Tat umsetzen.

Die medelina in Curaglia versteht sich auch als Plattform für Regionalität und Nachhaltigkeit im Berggebiet. Darum lanciert die Uniun medelina ein Forum für Berggebiets-Macher:innen. Ein Ort, wo sich Macher:innen austauschen, wo sie Wissen und Energie tanken, wo sich Netzwerke und Kooperationen bilden, wo Erfahrungen und Ideen untereinander und mit Interessierten geteilt werden. Das «forum.medelina» für Berggebiets-Macher:innen widmet sich jedes Jahr einem thematischen Zugang. Dieser wird an einem Forumstreffen, der jeweils im Oktober / November statt findet, präsentiert und zur Diskussion gestellt. Das Forum ist offen mit konkreten Projekten, weiteren Diskussions-, Austausch- und Bildungs-Formaten übers Jahr verteilt (auch an anderen Orten), mit Publikationen und weiteren Aktivitäten Themen und Inhalte zur Debatte zu stellen.

 

Samstag, 28. Oktober ab 16 Uhr

Programm

16:00 Uhr
Begrüssung
und öffentliche Lancierung des «fourm.medelina» für Berggebiets-Macher:innen

16.20 Uhr
Input
und Wahrnehmung zum Thema «Regionale Kulinarik» mit anschliessender Führung durch den medelina-Garten

17.00 Uhr
Gesprächsrunde und Ideenfindung mit: Isabel Jaisli (ZHAW Leiterin Forschungsgruppe Geography of Food), Kaspar Howald (Valposchiavo Turismo, 100% Valposchiavo), Alexander Messmer (Bergbauer Tenna), David Deplazes (Amarenda), Nathanael Bucher (Biohof Solanum)
Moderation: Prof. Stefan Forster (ZHAW Leiter Forschungsbereich Tourismus und nachhaltige Entwicklung, Wergenstein und Präsident des Vereins für Kultur und Entwicklung «uniun medelina»)

19.00 Uhr
Abendessen, medelina-Menü mit regionalen Produkten

 

Nus selegrein sin vus – wir freuen uns auf euch!

Link zur Veranstaltung

Datum

28. Oktober 2023
Vorbei!

Uhrzeit

16:00
Hotel medelina

Veranstaltungsort

Hotel medelina
Via Canduglias 13, 7184 Curaglia
Kategorie
Hotel medelina

Veranstalter

Hotel medelina
Telefon
+41 (0)81 947 40 77
E-Mail
info@medelina.ch
Website
https://medelina.ch/
An den Anfang scrollen